Was kann man mit apflora.ch machen?

15.04.2019

Aktionspläne verwalten

  • Aktionspläne, Populationen und Teilpopulationen beschreiben
  • Ziele und Erfolgskriterien bestimmen
  • Kontrollen der Teilpopulationen und...
  • ...Massnahmen zur Förderung dokumentieren
  • Die Entwicklung der Teilpopulationen, den Erfolg der Massnahmen und die Erreichung der Ziele beurteilen...
  • ...und darüber berichten
  • Ideale Umweltfaktoren beschreiben
  • Assoziierte Arten auflisten

Beobachtungen den Teilpopulationen zuordnen

  • Alle Beobachtungen der Info Flora innerhalb des Kantons Zürich und im nahen Umfeld
  • Von InfoFlora bezogene Beobachtungen können korrigiert und die Änderung per mail an InfoFlora gemeldet werden (Anleitung)
  • Alle Beobachtungen aus Projekten der Fachstelle Naturschutz des Kantons Zürich
  • Eigene Beobachtungen aus EvAB
  • Grundsätzlich alle verfügbaren Beobachtungen, unabhängig von ihrer Datenstruktur
  • Beobachtungen von beliebigen (synonymen) Arten im selben Aktionsplan zuordnen
  • Anleitung

Auf Karten darstellen

  • Aktionspläne, Populationen, Teilpopulationen und Beobachtungen...
  • ...auf Luftbild, Übersichtsplan und Landeskarten anzeigen
  • Diverse Ebenen einblenden (z.B. Bundesinventare, Kantonale Inventare, Parzellen)
  • Beobachtungen durch Ziehen mit der Maus Teilpopulationen zuordnen
  • Teilpopulationen verorten
  • Teilpopulationen und Beobachtungen im GIS-Browser des Kt. Zürich und auf geo.admin.ch anzeigen
  • Populationen und Teilpopulationen als kml-Datei für Google Earth exportieren

Über den Erfolg berichten

  • Für einzelne Aktionspläne...
  • ...oder für alle...
  • ...über Massnahmen, Kontrollen und Entwicklung berichten
  • direkt aus apflora.ch heraus pdf-Berichte erzeugen

Daten exportieren

  • Alle Daten exportieren
  • als .xlsx- oder .csv-Datei
  • Auf der Karte beliebige Umrisse zeichnen, um Exporte geografisch zu filtern

Auf die Plätze, fertig, los!

  • Keine Installation, automatische Updates
  • Von ausserhalb (Auftragnehmer) und innerhalb der Fachstelle Naturschutz arbeiten
  • Login's werden von Topos vergeben

Sich rasch zurechtfinden

  • Über einen dynamisch aufgebauten Strukturbaum navigieren und dabei die Übersicht über die komplexe Hierarchie behalten
  • Im Formular rechts des Baums die gewählten Daten bearbeiten
  • Strukturbaum, Formular und Karte beliebig ein- und ausblenden und in der Grösse variieren

Sich anleiten lassen

  • Informations-Symbole informieren direkt in den Formularen über Anforderungen an die Datenerfassung
  • Videos demonstrieren das Arbeiten mit verschiedenen Teilen der Anwendung
  • Hier sind wichtige Fragen erklärt und werden künftig alle neuen Features beschrieben

Effizient arbeiten

  • Im Strukturbaum in jeder Ebene nach dem Label filtern
  • Fomular-basiert filtern
  • Strukturelemente wie z.B. Teilpopulationen im Baum zu anderen Strukturelementen desselben Typs verschieben oder kopieren
  • Für übersichtliches Kopieren/Verschieben zweites Strukturbaum-Formular-Paar einblenden
  • Beobachtungen Teilpopulationen zuordnen: In einer nach Abstand zu den Teilpopulationen geordneten Liste im Formular. Oder mit drag and drop auf der Karte
  • Aus einer Beobachtung eine neue Populationen und Teilpopulationen gründen und gleich die Beobachtung zuordnen. Mit einem einzigen Klick
  • Alle Löschungen während einer Sitzung werden aufgelistet und können rückgängig gemacht werden
  • Mit über hundert Kontroll-Abfragen die Qualität der Daten kontrollieren

Freiwilligen-Erfolgskontrollen vorbereiten

  • Aktionsplan-Verantwortliche erfassen, wer welche Teilpopulationen kontrolliert...
  • ...und drucken gleich die Feld-Formulare aus
  • Anleitung

Freiwillige erfassen ihre Kontrollen selber

  • Melden sich Freiwillige an, sehen sie eine spezifisch für Sie gestaltete, auf das notwendige Minimum reduzierte Benutzer-Oberfläche
  • Neben der Liste ihrer Erfolgskontrollen erfassen sie im Formular, das genau dem Feld-Formular entspricht, ihre Beobachtungen

Freiwilligen-Erfolgskontrollen für Jahres-Berichte nutzen

  • Aktionsplan-Verantwortliche überprüfen die Kontrollen von Freiwilligen und entscheiden, ob sie in den Jahres-Berichten berücksichtigt werden

Projektdaten verwalten

Die nachfolgend aufgelisteten Funktionen werden nur von Topos und Gabriel-Software verwendet:

  • Adressen verwalten (in apflora, nur für Benutzer mit der Rolle "manager" sichtbar)
  • Logins verwalten und Schreibrechte vergeben (in apflora, nur für Benutzer mit der Rolle "manager" sichtbar)
  • Mit dem GIS auf die Daten zugreifen
  • Beobachtungen nach EvAB exportieren (separate Access-Anwendung)
  • Beobachtungen aus einem EvAB importieren (um sie danach in apflora Teilpopulationen zuzuordnen) (separate Access-Anwendung)

Daten nach Verlust wiederherstellen

  • Die Daten werden täglich in der Cloud gesichert
  • In regelmässigen Abständen werden sie aus der Cloud auf mehrere unabhängige Festplatten gesichert
  • Ihre gesamthafte Wiederherstellung wird im Rahmen der Entwicklung bzw. des Unterhalts regelmässig getestet (war aber noch nie nötig)
  • Während einer Sitzung gelöschte Daten können direkt von den Benutzern wiederhergestellt werden